Hypothekenbank

http://www.dreamstime.com/stock-images-smiling-couple-bank-finance-family-business-concept-image39784484Spezialbanken betreiben im Wesentlichen auf bestimmte Felder beschränkte Geschäfte. Das Spezialgebiet der Hypothekenbanken bildet die Vergabe von langfristigen Krediten zur Immobilienfinanzierung gegen ein Grundpfandrecht. Rechtlich anerkannt ist der Begriff nicht mehr, seit die Geschäftskreisbegrenzung 2005 aufgehoben wurde. In der Folge nahmen Hypothekenbanken vielfach einen Wandel hin zu Pfandbriefbanken vor.

Im privaten und gewerblichen Sektor belegt die spezialisierte Bank Grundstücke mit Hypotheken. Mit einer Hypothek verfügt die Bank über das Recht, die betreffende Immobilie zwangszuversteigern und die Schuldsumme durch den Erlös zu decken. Natürlich setzt das voraus, dass der Darlehensnehmer die Rückzahlung nicht erbringen kann. Auch im Kreditgeschäft mit der öffentlichen Hand werden Sicherheiten hinterlegt, die früher als Kommunalobligationen bezeichnet wurden.

Mit der Ausgabe der öffentlichen und Hypothekenpfandbriefe verschaffen sich die Banken liquide Mittel. Anleger schätzen die festverzinslichen Anlagen, denn ihnen steht ein realer Wert gegenüber.
Als Darlehensgeber ist die Hypothekenbank ein Ansprechpartner für private, gewerbliche und auch öffentliche Immobilienfinanzierer. Eine weitere Adressatengruppe stellen die Kapitalanleger dar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen